Echte Teamplayer schaffen alles

Echte Teamplayer schaffen alles. Sogar einen Meter hohen Turm bauen aus trockenen Spaghetti und Mausespeck. Bei einem zweitägigen Teamtraining vom 14. bis 15. März 2019 in der Jugendherberge Haltern bewiesen die künftigen Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, dass sie bestens motiviert und teamfähig sind für die drei spannenden Jahre bis zum Abitur. Begleitet wurden sie dabei von der Lehrerin Christa Kamrowski-Bartel und ihrem Kollegen Vito Gliozzo. Unerschrocken, offen und mutig stellten sich die 33 Jugendlichen aus dem 10. Jahrgang auch einer Klettertour in luftigen Höhen im Halterner Kletterwald. Ein gutes Auge, Konzentration und Körperbeherrschung waren erforderlich beim gemeinsamen Bogenschießen. Da machte auch der teils strömende Regen kein Problem und auch nicht die ausgefallene Regionalbahn, die den Rückweg nach Recklinghausen deutlich verlängerte. Die Stimmung war und blieb gut bis zum Ende. Das Teamtraining ist ein Baustein im so genannten Q10-Programm der Geresu, durch das Schülerinnen und Schüler mit guten Aussichten auf eine Fachoberschulreife mit Qualifikation auf die Herausforderungen der Oberstufe vorbereitet werden.