Graffiti-Kunst für die Schülertoiletten

Die Entscheidung ist gefallen. Direkt nach den Herbstferien werden die frisch renovierten Toiletten mit Graffitis nach den Entwürfen von Schülerinnen und Schüler der Geresu gestaltet. Spray-Künstler Oliver Marke kam am Freitag, 18. September, aus Coesfeld angereist, um gemeinsam mit Architektin Cansu Buyruk und Lehrerin Gesa Müller aus den zahlreich eingegangenen Entwürfen die besten herauszuwählen.

von links: Gesa Müller, Cansu Buyruk und Oliver Marke

Die Entscheidung fiel nicht immer leicht. Frei nach Michelangelos Fresko „Erschaffung Adams“ gestaltete Greta von Gersum aus der Jahrgangsstufe 11 (EF) ein originelles Szenario, welches sofort das Gefallen der Jury fand und bald auf den Mädchentoiletten am Schulhof zu sehen sein wird. Szenen aus dem Weltraum werden bald nebenan die Toiletten der Jungen schmücken. Der Entwurf dazu stammt von Max Eilhard aus der Klasse 6c. Frisch gestaltet werden auch die sanitären Anlagen in der Mensa. Hier entschied sich die Jury bei der Jungentoilette für eine Kombination verschiedener Entwürfe. Viel Anklang bei den Schülerinnen fand zuvor bereits ein Entwurf mit Engelsflügeln, der auf der Mädchentoilette umgesetzt wird. Die gespreizten Schwingen bitten dann sogar einen originellen Hintergrund für eigene Selfies.
Oliver Marke ist kein Unbekannter in Recklinghausen. Bis zu seinem Umzug nach Coesfeld lebte der 43jährige in der Festspielstadt. Seit zehn Jahren als freischaffender Künstler unterwegs hat er bereits ähnliche Projekte am Freiherr-Vom-Stein Gymnasium und an der Gudrun Pausewang Grundschule verwirklicht.