Auf Skiern durch das Zillertal

Strahlender Sonnenschein, kilometerweite Sicht, die Pisten bestens präpariert: Besser konnte es gar nicht laufen bei der der 9. Skifreizeit der Gesamtschule Suderwich in Breitenbach in Österreich vom 8. bis 16. Februar 2019. 48 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 6 bis 8 schwangen sich eine Woche lang mit Begeisterung die Abfahrten im Skigebiet Zillertal hinunter. Sogar das frühe Aufstehen um 6.40 Uhr fiel den Jugendlichen in dieser Woche leicht, denn um 8.30 Uhr wollte man schon auf der Piste sein. Unterstützung gab es dabei nicht nur von den Lehrerinnen und Lehrern, sondern auch von einem achtköpfigen Ski-Team (Bild) aus älteren und pistenerfahrenen Mitschülerinnen und Mitschülern. Wenn um 15.00 Uhr die Skier wieder eingepackt wurden, was das Tagesprogramm aber noch lange nicht zu Ende. Am Abend wurden Boomerangs gebastelt, gekickert oder Werwolf gespielt. An einem Tag ging es zusätzlich ins örtliche Hallenbad. Am Ende stand ein bunter Abend, den die Jugendlichen gemeinsam gestalteten. Natürlich durfte auch die Skitaufe für Neulinge nicht fehlen, deren Ablauf aber seit Jahren erfolgreich geheim gehalten wird. Ein weiterer Höhepunkt für die Großstadtjugendlichen war die Geburt eines Kälbchens auf dem Paulinghof, wo die Gruppe die Woche über untergebracht war.

Skifreizeit im Zillertal 2019
« 1 von 3 »