Projektkurse

Ein besonderes Angebot der Oberstufe sind die Projektkurse. Projektkurse sind zweistündige, optionale Angebote von Schulen, in denen Schüler/innen an gemeinsamen Interessens- und Kompetenzschwerpunkten arbeiten können.  Gelernt und eingeübt werden dabei selbstorganisiertes Arbeiten, kooperative und projektorientierte Arbeitsformen und Darstellungskompetenz sowie die Vorbereitung auf wissenschaftliches Arbeiten (Wissenschaftspropädeutik). Ein Projektkurs wird freiwillig  für zwei Kurshalbjahre gewählt. Voraussetzung für die  Teilnahme ist die Belegung eines Bezugsfachs. In Projektkursen werden keine Klausuren geschrieben.  Die Leistung wird bei der Berechnung der Gesamtqualifikation wie ein Grundkurs  gewichtet  oder als „besondere Lernleistung“ in das Abitur eingebracht. Die Verpflichtung zur Anfertigung einer Facharbeit entfällt für Schüler/innen, die einen Projektkurs belegen.

Die GeReSu  bietet  in der Jahrgangsstufe 13 alternativ zwei Projektkurse an, die beide von allen Schüler/innen angewählt werden können, da zumindest eines der Bezugsfächer (Biologie, Deutsch, Erdkunde, Geschichte) von jeder Schülerin und jedem Schüler an der GeReSu belegt wird.